Ein Mops kam in die Küche

18 - Gag Recycling

MP3 herunterladen (119,9MB)

Kommentare  

  1. Thomas sagt am Jul 6, 2014 @ 04:20 AM: Von mir ein bisschen Kritik. Ich weiß wirklich nicht genau, warum ihr euch diesen Gast eingeladen habt. Bisher gab es irgendwie immer einen Anlass bzw. ein übergeordnetes Thema, wenn jemand eingeladen wurde. Hier hatte ich das Gefühl, dass ihr ihn einfach mal dazugeholt hat, weil man sich aus anderen Projekten offenbar kennt und ihr euch dachtet: "Der könnte ja eigentlich auch mal bei uns dabei sein". Ich hatte nie das Gefühl, dass er den Podcast in irgendeiner Form bereichert (was bei Gästen eigentlich so sein sollte). Dieser Chris kann zwar gut reden , aber in den Mopscast hat er -meiner Meinung nach- nicht reingepasst. Vielleicht lag das aber eben auch daran, dass es keinen erkennbaren Grund für seine Teilnahme gab. Entgegen anderslautender Aussagen glaube ich übrigens, dass er die gesamte Nacht vorher die Mario Barth Rekordsendung aus dem Olympiastadion in Berlin geschaut hat. Die ganze Zeit nur dieses "Kennste kennste...?"-Gerede. Kennste die Twitter-Trolle? Kennste die Leute, die im Job "subversiv shooten"? Kennste die Leute, die es nicht einfach akzeptieren, dass man keinen Alkohol trinkt? Kennste nervige Familienmitglieder, die sich in zu private Sachen einmischen? usw.

    Dann zwischendurch dieser "recycelte Gag" von Mario Barth mit den Brüsten und den Sendern einstellen. Ich glaube, da dachtet ihr auch beide kurz "Oh man...". Der Podcast war jetzt nicht komplett schlecht, habe über euch beide trotzdem sehr oft gelacht. Es gab nur diese "Gesamtatmosphäre" des Lästerns und über die dumme Gesellschaft schimpfen. Da blieb am Ende ein negatives Gefühl. Nicht wie bei den anderen Folgen, wo man einfach durchgehend ein Grinsen im Gesicht hat. Klar, kann man auch mal über Themen reden, die einen nerven oder die einen aufregen, aber das war sonst irgendwie mehr mit einem Augenzwinkern. Diesmal war mir bei dem Chris ein wenig zu viel Aggressivität dabei. Sicher, nach so einem Post kann ich mich f***en. He kills his enemies with a smile. Da steht er drüber, soviel steht fest.

    Fun Fact am Ende: Hatte seit drei Jahren kein Sex (stimmt traurigerweise wirklich). Vielleicht gibt es da also auch diesen (von euch thematisierten) Zusammenhang zwischen diesem Kommentar und meiner schlechten Laune.

    Kennste die Leute, die in Kommentarbereichen besonders ausschweifend und pseudo-gewitzt daherschreiben? So einer bin ich.
  2. Erik Melvin sagt am Jul 6, 2014 @ 07:36 PM: Ich muß Thomas hundertprozentig recht geben!Dieser Chris ist unglaublich oberflächlich und kann euch beiden sowie euren bisherigen Gästen nicht das Wasser reichen. Außerdem beleidigt er in seinem 4Ecken2Elfer Podcast(wo er mit seinem Wissen aus der Bild Zeitung glänzt) regelmäßig Trainer und Spieler seiner Hassvereine auf die übelste Art und Weise und regt sich dann bei euch über die ganzen Hater und Trolle auf.Schade um Folge 18.
  3. thomas sagt am Jul 8, 2014 @ 08:30 PM: Chris ist ein Guter. Habe sehr gelacht und mir dann auch noch lateline vom 20.12.12 reingezogen.

    roflol

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.